Stiftungsregister
Stiftungsverzeichnis Rheinland-Pfalz

Stiftungen haben eine lange Tradition in Deutschland. Die ältesten noch existierenden Stiftungen können auf eine über tausendjährige Geschichte zurückblicken. Die älteste bekannte Stiftung in Rheinland-Pfalz stammt aus dem Jahr 765.

Mit 34 Neugründungen im Jahr 2013 ist die Zahl der Stiftungen in Rheinland-Pfalz auf 1018 Stiftungen gestiegen. Über 550 Stiftungen sind erst seit Gründung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) im Jahr 2000 entstanden. Stiftungen können vielfältige Zwecke unterstützen, sehr häufig kümmern sie sich um soziale, kulturelle und wissenschaftliche Projekte. Mit einer Stiftung können Bürgerinnen und Bürger einen aktiven Beitrag für die Zukunft des Landes und der Menschen leisten. Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich auch Bürgerstiftungen, in den sich Bürgerinnen und Bürger zusammenschließen, um das Gemeinwohl in ihrer Region zu fördern. Die ADD als Stiftungsbehörde für Rheinland-Pfalz berät Stiftungswillige individuell und begleitet sie bis zur formalen Anerkennung der Stiftung. Auch bei der konkreten Ausarbeitung von Stiftungsgeschäften oder Stiftungssatzungen können die Stifter auf den fundierten und erfahrenen Rat der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ADD zurückgreifen. Weitere Informationen und auch ein Leitfaden, der Sie auf dem Weg zu „Ihrer Stiftung“ mit viel Wissenswertem unterstützen soll, können auf den Internetseiten der ADD abgerufen werden.

Zudem ist ein Stiftungsverzeichnis, das Grunddaten über alle rechtsfähigen öffentlichen Stiftungen in Rheinland-Pfalz enthält, jedem zugänglich. Kirchliche Stiftungen sind nur dann in dem Verzeichnis aufgeführt, wenn sie dies beantragt haben.
 
  
 
  
 
 
 
Weitere Informationen