Elektronisches Grundbuch (SolumSTAR / SolumWEB)
Rund 2.3 Millionen Papiergrundbücher in das elektronische Archiv überführt.

"SolumSTAR" ist im Ursprung eine Entwicklung mehrerer Bundesländer in Zusammenarbeit mit der Fa. Siemens Business Services GmbH & Co. KG und dient der maschinellen Grundbuchführung. Rheinland-Pfalz ist dem "SolumSTAR"-Entwicklerverbund Ende des Jahres 2000 beigetreten.

Die Anwendung verfügt über ein Produktionssystem zur Erstellung neuer Grundbuchteintragungen, ein Archivierungssystem zur Speicherung der Grundbuchdaten und ein Auskunftsystem zur Einsichtnahme in das Grundbuch.

Durch "SolumSTAR" werden Grundbücher auf elektronischen Datenträgern gespeichert. Das Papiergrundbuch entfällt. Die Struktur des Grundbuchs und die Einteilung der Grundbuchblätter ändern sich durch "SolumSTAR" nicht.

In Rheinland-Pfalz wurde das elektronische Grundbuch bei allen 47 Grundbuchämtern des Landes eingeführt. Dabei wurden seit Januar 2001 2,3 Millionen Papiergrundbücher vollständig in das elektronische Archiv überführt.

Im Zuge der Einführung des elektronischen Grundbuchs besteht seit Juli 2002 die Möglichkeit, die elektronischen Grundbücher und die verfügbaren Hilfsverzeichnisse online einzusehen. Dieses Angebot richtet sich sowohl an Banken, Sparkassen und Versicherungen als auch an Notare, Landes- und Kommunalbehörden sowie an die in den Durchführungsbestimmungen der Grundbuchordnung (GBO) genannten Versorgungsunternehmen.

Inzwischen wurde das Online-Abrufverfahren erneuert und dadurch weiter verbessert. Mit "SolumWEB", einer webbasierten Anwendung, wurde die Grundbucheinsicht über das Internet noch schneller und komfortabler. "SolumWEB" startete am 20.10.2005 in den Echtbetrieb. Durch die Netzwerktechniken des LDI und der rlp-Middleware-Komponente Service24 wird hierbei ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet.
 
  
 
  
 
 
 
Weitere Informationen